Gästebuch

 

Ich freue mich über jeden Eintrag in mein Gästebuch!

Vielen Dank!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Hans-Joachim Heß (Sonntag, 07. Juni 2020 18:56)

    Danke für diesen Blog! Kann ich doch so viele Punkte auf meiner Sightseeingliste abhaken. Bemerkenswert Ihr Gespür für sich überlagernde Kulturen. Auch ich suche nach solchen Zusammenhängen in den Blogs "Prähistorisches Europa" und "Fränkisches Thüringen". Dort finden Sie auch meine Meinung zu Felsengleisen und regelrechten Befestigungsketten auf Höhenzügen. Im Zusammenhang mit den von ihnen untersuchten megalithischen Höhensiedlungen in Vogesen und Pfälzerwald habe ich eine Frage: Ist Ihnen bei Ihren Recherchen in Frankreich schon einmal die Artenacianische Kultur begegnet, die ja von 2200-1200 v. Chr. den megalithischen Westen vor den Protoindogermanen aus dem Osten entlang des Rheins beschützt haben soll?
    MfG, Achim Heß

  • Rainer Gießler (Sonntag, 29. Juli 2018 22:22)

    Heute habe ich das verlorene Eck besucht.
    Wußte nicht das es sowas bei uns gibt. Danke für den Tip!
    War echt lohnenswert.
    War dieses Jahr schon auf der Isle ol lewis. Da gibt es noch mehr Steinkreise und Meer dazu aber das Elsaß braucht sich nicht zu verstecken.
    Wohne in Lahr

  • Beate Rudek (Donnerstag, 05. Juli 2018 09:56)

    Herzlichen Dank für deine wunderbaren Tipps. Gestern waren wir beim "verlorenEck" im Elsass. Beeindruckend mit wunderbarer Energie. Weitere Stätten die du beschrieben hast haben wir auch besichtigt und energetisch genossen. Deine Seite ist super und herzlichen Dank an dich, dass du dies alles veröffentlichst.

  • Bodo Muth (Freitag, 10. Juni 2016 20:01)

    Ich wohne auf der Insel Malta und bei der Suche nach Steinen fand ich Deine schöne Seite. Möchte sie nicht verlassen ohne einen netten Gruß zu hinterlassen!

  • Bodo Muth (Samstag, 04. Juni 2016 19:11)

    Sehr informative Seite zum Thema Reisen. Sonnige Grüße aus Malta

  • Thomas Scheppele-Weinheimer (Donnerstag, 19. Mai 2016 00:14)

    Habe heute zum ersten Mal den großen Steinbruch in Schmie besichtigt und fand einige Merkwürdigkeiten - so stieß ich auf diese Seite... Als Historiker bin ich noch ziemlich skeptisch, was die
    "cairn"-Theorie betrifft...aber diese Merkwürdigkeiten lassen mir keine Ruhe.
    Übrigens: Die Urheber der Skulpturen in dem kleinen Steinbruch zwischen Schmie und Lienzingen waren nicht Studenten in den 70ern, sondern....googlen unter "steinbruch schmie mühlacker tagblatt 2013"

  • Robert Stein (Sonntag, 20. Dezember 2015 16:52)

    Zufällig habe ich heute den Sieben Kreuzleweg in Albstadt entdeckt. Obwohl ich keine 10 km entfernt wohne habe ich noch nie was von den Wagen Spuren mitbekommen. Mein Weg führte mich von oben ins
    Tal. Als ich die ersten Spurrillen oben entdeckte hatte, ist der Entdecker in mir erwacht. Wirklich sehr sehenswerter und mystischer Ort. Kaum wieder zu Hause habe ich sofort das Internet
    konsultiert. Dabei bin ich auch auf ihre tolle Homepage gestoßen. Sehr ansprechend und interessant gestaltet. Aber so ungeplant auf solchen einen Schatz zu stoßen, wird mir sicher nicht so schnell
    wieder vorkommen.

  • Thomas Bartruff (Dienstag, 06. Oktober 2015 00:25)

    Hallo,
    habe durch Zufall deine Seite entdeckt. Sehr schön gemacht und vor allem sehr interessant. Einige Stätten, die du schon besucht hast werde ich mir auf jeden Fall auch ansehen. In meinem diesjährigen
    Urlaub habe ich Dolmen und Menhire im Languedoc-Roussillon (Südfrankreich)besucht und daraus einen Kalender erstellt. Hier kannst du ihn dir ansehen :
    http://www.calvendo.de/galerie/?s=Thomas+Bartruff&lang=1&cat=0&type=0&kdgrp=0&format=0
    Bin gespannt ob er dir gefällt. In diesem Sinne - weiter so, deine Seite ist klasse
    Gruß Thomas

  • Indiana Stones (Montag, 14. Juli 2014 23:43)

    Hallo,
    danke für Deinen Eintrag in meinem Gästebuch.
    Von Kappadokien hab ich auch schon gehört, ist echt interessant.
    Aber so gesehen fehlen unendlich viele Stätten auf meiner Seite, die ganze Welt ist ja voll davon. Ich stelle halt nur die Sachen ein, die ich selbst besucht habe. Aber wie schon im Intro
    geschrieben: es werden weitere folgen! :-)

    Viele Grüße

  • Hubert (Montag, 30. Juni 2014 20:54)

    Sehr interessante Seiten mit Themen die unsere Archäologen vor immer neue Herausforderungen stellen ( wenn sie es wollen). Was in deiner Sammlung noch fehlt und auch nicht so weit entfernt ist, sind
    die unterirdischen Städte in Kappadokien. Die erste wurde erst in den 60er Jahren entdeckt und bis heute sind es schon 36 unterirdischen Städte die zum Teil bis zu 8 Stockwerke tief sind Platz für
    mehrere tausend Personen boten. Es wird viel vermutet aber keiner weiß wann, wofür und wer die Erbauer waren.
    V.G.

  • Tom (Sonntag, 09. März 2014 19:42)

    Hallo Max,
    Heute war ich im Skulpturen Steinbruch Schmie. Echt klasse!

    habe einen Schacht entdeckt. Der taugt aber nur für Zwerge. scheint aber tief (waagrecht) reinzu gehen

  • Tom (Sonntag, 09. Februar 2014 16:16)

    Schöne Bilder hast du da... und wir haben wohl ein gemeinsames Hobby?
    Ich war grad heute im weissen Steinbruch.

    Habe auch schon einige dieser magischen Orte besucht.

  • Indiana Bones (Dienstag, 08. Oktober 2013 22:19)

    Wenn nicht jetzt, wann dann? :-)
    Liebe Grüsse...

Nur einige Stätten, die es hier zu entdecken gibt:

Mystische Stätten

im Elsaß:

Mont St. Odile - Mysteriöser Berg mit Heidenmauer, rätselhaften Felsformationen, Burgen und einem Dolmen

Pierre á Bassins

Gigantischer Steintopf:

La Cuve de Pierre

Verloren Eck

Pierre des Druides

auf dem Wüstenberg

Riesige Steinspur:

Pierres d'Autels Reisberg

Stampflöcher auf dem Frohnberg

Mystische Stätten

in Lothringen:

Thron am höchsten Punkt:

La Roche Corbeaux

Petroglyphen auf dem Petit Jumeau

Gespalten: Roches á Cupules

Mystische Stätten

in den Vogesen:

Le Donon: höchster Berg der unteren Vogesen

Unbekanntes Ruinenfeld beim Felsenmeer nahe Gerardmer

Chemin des Roches Dieffenthal

Tête des Cuveaux

Roches de La Moulure

Dolmen de Purifaing

Symbolträchtiger Stein und Cart Ruts am Lac de Pierre Percée

Gigantische Ausmaße: Sechseckige "Badewanne" im Vallon St. Martin

Hier wurden Mühlsteine produziert: Steinbruch im Vallon St. Martin

Laleu Colline und Pierres de Sacrifice

Mystische Stätten

in Süddeutschland:

Der Nonnenfelsen

bei Bad Dürkheim

Schalensteinpfad Schonach

Schalensteine Gremmelsbach

Historischer Rundweg Leistadt

Mystischer Ort Sternenfels

Grabhügel bei Schmie

Große Kunst:

Steinbruch bei Schmie

Ergonomisch:

Steinsofa in Schwaibach

Fremdartig: Der Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Priorstein bei Baiersbronn

Schalensteinpfad Schonach

Wie ein Fremdkörper: Teufelsstein Bad Dürkheim

Fast unsichtbar:

Steinhöhle bei Zweibrücken

Menhir bei Weilheim/Tübingen

Grabhügel in Kilchberg

Steinbruch mit römischen "Stempeln":

Der Kriemhildenstuhl Bad Dürkheim

Der Dahner Felsenpfad

Das Felsenmeer im Odenwald

Mystische Stätten

im Harz:

Treppenstein auf

dem Huthberg

Megalithanlage Burg Regenstein

Regensteinmühle bei Burg Regenstein

Große und Kleine Sandhöhlen

Die Felsenwohnungen bei Langenstein

Der Hohlweg der Altenburg bei Langenstein

Abgeladen: Teufelssessel

auf der Teufelsmauer

Burgen und Chateaus:

Burg Alt-Windstein

"Tempelfassade" auf dem Gelände der Wasenbourg

Chateau Lutzelhardt

Burg Altdahn

Cart Ruts - ein weltweites Phänomen, sogar direkt vor der Haustür:

Clapham Junction auf Malta: Das berühmteste und doch nur eines von zahlreichen Steingleisen weltweit

Cart Ruts auf dem Kniebis im Schwarzwald

Cart Ruts in Albstadt-Ebingen

Tiefe Wagenspuren und ein Indianerkopf bei Le Saut du Prince Charles

Cart Ruts auf São Miguel/Azoren

Direkt am Straßenrand und doch kaum sichtbar:

Cart Ruts bei Posto Santo, Terceira/Azoren

Relheiras Passagem das Bestas auf Terceira/Azoren

Die Cart Ruts von São Bras auf Terceira erstrecken sich weiter, als man denkt

Die rätselhaften Externsteine:

Felsnadeln mit vielen Geheimnissen

Seelenloch auch in Deutschland:

Das Ganggrab in Züschen

Megalithochburg Morbihan/Bretagne:

Menhiralleen bei Carnac

Géant de Kerzerho

Dolmen Mané Keriaval

Le Grand Menhir Brisé

Berühmt für seine Gravuren: Ganggrab von Gavrinis

Bretagne/

Ille-et-Vilaine/Janze-Esse:

La Roche aux Fées

Rätselhafte "Schleifsteine":

Polissoir de la Petit Garenne/Bretagne

Menorca - Megalithhochburg im Mittelmeer

Torralba d'en Salord: Mit 4,30 m die größte Taula Menorcas

Dolmen Ses Roces Llises

Restauration schon in der Antike? Die gestützte Taula von Talatí de Dalt

Perforisiert: Son Catlar

Geniale Konstruktion: Fächerdach von Torre d'en Galmes

Poblado Talyotico de Biniparratx Petit

"Umgedrehte Schiffsrümpfe": Die Navetas auf Menorca

Malta - einer der bekanntesten Hotspots der Antike:

Hagar Qim

Neben Hagar Qim: Mnajdra

Tarxien-Tempel

Unterirdisch:

Das Hyopgäum

Katakomben Saint Paul's

Gigantija-Tempel auf Gozo

Terceira/Azoren - reiches Erbe im Atlantik:

Geheimnisvolle Höhlen am Fuße des Monte Brasil

Der "Druidenstuhl"

im Wald von Grota do Medo

Drachenkopf in der

Serra do Cume

Kolumbarium

Weitere bemerkenswerte Orte weltweit:

Herausgefräst: Schiffsgravur in einem Felsen am Fuße der Akropolis auf Lindos

Ehemalige Löwenstatue?

Die Sphinx

Megaltihische Spuren in Kekova/Türkei

Felsenstädte in Myra/Türkei

Meisterwerke der Kunst: Fresken in Pompeji/Italien

Megalithmauer beim

Asklipieion auf Kos

Die Pyramiden von Guimar/Teneriffa

Perfekte Säulen in Leptis Magna/Libyen

Faszinierende Ausstellungsstücke:

Vogelherd-Pferdchen im Schloß Hohentübingen

Rätselhafter Dodekaeder im Landesmuseum in Stuttgart

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Indiana Stones