Die Felsengräber(?) von Myra (heute Demre)

Mystik-Faktor:

Myra ist eine antike Stadt in Lykien und war eine der sechs größten des Lykischen Bundes. Die Gründung Myras ist unbekannt, die erste Aufzeichnung stammt aus dem 1. Jh. v. Chr.

Sie ist heute größtenteils zerstört, das Amphitheater ist jedoch gut erhalten und kann besichtigt werden. Auch dieses wurde 141 n. Chr. durch ein Erdbeben zerstört, aber wieder aufgebaut.

 

Im Berg oberhalb des Amphitheaters befinden sich die beeindruckenden Fassaden und Räume der angeblichen Felsgräber. Trotz intensiver Suche nach Infos konnte ich weder deren genaue Entstehungszeit noch eine Angabe finden, worauf sich die Annahme stützt, es hätte sich um Felsgräber gehandelt. Ich konnte weder Beschreibungen von Skelettfunden noch zu Grabbeigaben finden. So kann ich mich, was das Alter anbelangt, nur auf die Angaben eines im Internet gefundenen Texts beziehen, in dem es heißt, sie seien ab dem 4. Jh. v. Chr. erbaut worden.

Was die Theorie der Gräber anbelangt, folge ich indessen meinem persönlichen Eindruck. Die traumhaft gestalteten und reliefierten Fassaden sehen für mich mehr nach Wohnhäusern eines Bergdorfes aus.

Da man leider nicht mehr in die Bauten hinein kann, habe ich mit dem Zoom meiner Kamera versucht, ins Innere einiger dieser Räume vorzudringen – und stellte fest, daß es sich nicht um einfache Einraum-Gebäude handelt, sondern weitere Durchgänge ins Innere führen.

Leider konnte ich auch hierüber keinerlei Infos finden.

Jedenfalls handelt es sich um eine sehr empfehlenswerte Stätte, die meistens mit den teilweise versunkenen Ruinen von Kekova angeboten wird.

Koordinaten: 36.259167, 29.985278

Die Koordinaten beziehen sich ungefähr auf die Stätte. Da die Ruinen ein beliebtes Ausflugsziel sind, ist es aber kein Problem, sie zu finden.

Um die Bilder im Vollbildmodus anzusehen, bitte auf das linke Kreissymbol klicken. Die Bildbeschreibung wird angezeigt, indem man den Mauszeiger auf das Bild lenkt

 

Einige Stätten dieser Seite:

jakobsweg, kloster mont st. odile, mont saint odile, odilienberg, mystischer ort, bearbeitete steine, cupules, bassins, burgen, heidenmauer, kelten, mur paien, chateau dreistein, chateau hagelschloss Dolmen auf dem Mont St. Odile
cuve de pierre, elsaß, spurrillen, wagenspuren,  cart ruts, steingleise, steinerne geleise, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, römerweg, plattenweg, indiana stones, indiana-stones Cuve de Pierre im Elsaß

Burg Alt-Windstein/Elsaß mit

Uralt-Spuren

Tiefe Wagenspuren bei der Stätte Le Saut du Prince Charles im Elsaß

Verloren Eck im Elsaß

pierre des druides, antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, kelten, ruinen, wüstenberg, wuestenberg, chateau ochsenstein, indiana stones, cupule, Pierre des druides auf dem Wüstenberg im Elsaß
antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, pierres d’autels, pierres a bassins, cupules, reisberg, chateau wasenbourg, kreuztannen, elsaß, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Pierre d'Autels Reisberg/Elsaß

Stampflöcher auf dem Frohnberg im Elsaß

Historischer Rundweg Leistadt

Mystischer Ort Sternenfels

grabhügel maulbronn, grabhügel, schmie,  steinbruch, antiker steinbruch, stillgelegter steinbruch, cairn, portale, ganggrab, portal, grabhügelfeld, rampe, bildhauer, statuen, relief, skulpturen Grabhügel bei Schmie?

Kunstvoller Steinbruch bei Schmie

Das Steinsofa in Schwaibach

Der Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Cart Ruts in Albstadt-Ebingen

Cart Ruts auf dem Kniebis im Schwarzwald

Priorstein bei Baiersbronn

Schalensteinpfad Schonach

tübingen, weilheim, kilchberg, menhir weilheim, monolith, megalith, dolchklingen, dolche, sicheln, stabdolch, gravuren, steinritzungen Menhir bei Weilheim/Tübingen

Teufelsstein Bad Dürkheim

dahn, felsformationen, cupule, dahner felsenpfad, dahner felsenland, braut, bräutigam, pfaffenfelsen, schillerfelsen, schwalbenfelsen, schlangenfelsen, hirschfelsen, lämmerfelsen, indiana-stones Dahner Felsenpfad

Treppenstein auf

dem Huthberg im Harz

Megalithanlage Burg Regenstein

Regensteinmühle bei Burg Regenstein

Große und Kleine Sandhöhlen

Die Felsenwohnungen bei Langenstein

Der Hohlweg der Altenburg bei Langenstein

Cart Ruts auf den Azoren

Schiffsgravur in einem herausgefrästen Felsen am Fuße der Akropolis auf Lindos

Perfekte Säulen in Leptis Magna/Libyen

Megaltihische Tempel auf Malta

hal saflieni, hypogäum, hypogeum, malta, katakomben, sleeping lady, unterirdische gänge, gruft, grab, sarg, unterwelt,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Das Hypogäum auf Malta
wagenspuren, cart ruts, steingleise, steinerne geleise, römerweg, plattenweg, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, malta, sizilien, indiana stones, indiana-stones Claphamn Junction auf Malta - Rätselhaftes Steingleissystem

Megalithen Motbihan/Bretagne

La Roche aux Fées in der Bretagne

Polissoir de la Petit Garenne

Vogelherd-Pferdchen im Schloß Hohentübingen

Rätselhafter Dodekaeder im Landesmuseum in Stuttgart

ägypten, egypt, pyramiden, weltwunder, pyramids, gisa, gise, gizeh, gizeh plateau, sphinx, chephren, cheops, mykerinos, tempel, temple, nil, nile, pylon, hieroglyphen, obelisk, bildnis, tal der könige Die riesige Löwenstatue auf dem Gizeh-Plateau

Pompeji/Italien

Felsenstädte in Myra/Türkei

kekova, versunkene stadt, ruinen im meer, lykier, byzantiner, babylonier, lykien, lykische küste, myra, lykische särge,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Megalthische Spuren in Kekova/Türkei

Die Pyramiden von Guimar/Teneriffa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Indiana Stones