Der Dolmen von Crucuno

Mystik-Faktor:

Von einem ehemals insgesamt 27 m langen Galeriedolmen im Ort Crucuno ist nur eine Kammer übrig geblieben, welche heute als Dolmen de Crucuno bezeichnet wird. Dieser allein weiß schon zu beeindrucken.

Wie gigantisch die gesamte Anlage (von der Länge her betrachtet) gewesen sein muß, als sie noch erhalten war, kann man sich vorstellen, wenn man zum Vergleich einen Blick auf den Dolmen Mané Rutual wirft, der mit über 20 m Länge aufwartet.

 

Der Dolmen steht unmittelbar an der Wand eines Hauses, welches sich bereits um 1925 dort befand, wie eine alte Postkarte zeigt. Schon damals war nur noch die Kammer übrig, welche als Stall genutzt wurde. Allerdings war der 2,50 m lange und 1,80 m breite Innenraum mit einer Fläche von 4,5 m² wohl nur für kleinere Tiere geeignet.

Die Kopfhöhe beträgt ca. 1,80 m, die Außenhöhe ca. 2,50 m.

 

Den Eingang bildet ein Trilithenportal mit einem schmalen Deckstein.

Der einzige Deckstein der Kammer hat ein Gewicht von geschätzten 40 Tonnen und liegt teilweise auf den Tragsteinen nicht (mehr?) auf.

In seinem Inneren ist es trotz der Spalten zwischen den Tragsteinen 2-3° kühler als außen.

In der Nähe befindet sich eine Quadrilatère mit 22 Menhiren, welche wir jedoch nicht besichtigt haben.

 

 

Um die Bilder im Vollbildmodus anzusehen,

bitte auf das Bild klicken

 

 

 

 

So findet man den Rest der einst riesigen Anlage heute vor - ein Wunder, daß überhaupt noch etwas erhalten ist

Der Dolmen wurde um 1900 als Stall genutzt

 

 

 

 

 

Was für eine Höhe!

 

 

 

 

Blick aus dem Innenraum

Im Inneren ist es rund 2-3° kühler als außen

Der Deckstein schwebt an dieser Stelle wirklich über dem Tragstein - und hält trotzdem

 

 

 

 

 

 

 

Wie hoch der Deckstein ist und wie weit er überhängt, wird hier deutlich

Einige Stätten dieser Seite:

jakobsweg, kloster mont st. odile, mont saint odile, odilienberg, mystischer ort, bearbeitete steine, cupules, bassins, burgen, heidenmauer, kelten, mur paien, chateau dreistein, chateau hagelschloss Dolmen auf dem Mont St. Odile
cuve de pierre, elsaß, spurrillen, wagenspuren,  cart ruts, steingleise, steinerne geleise, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, römerweg, plattenweg, indiana stones, indiana-stones Cuve de Pierre im Elsaß

Burg Alt-Windstein/Elsaß mit

Uralt-Spuren

Tiefe Wagenspuren bei der Stätte Le Saut du Prince Charles im Elsaß

Verloren Eck im Elsaß

pierre des druides, antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, kelten, ruinen, wüstenberg, wuestenberg, chateau ochsenstein, indiana stones, cupule, Pierre des druides auf dem Wüstenberg im Elsaß
antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, pierres d’autels, pierres a bassins, cupules, reisberg, chateau wasenbourg, kreuztannen, elsaß, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Pierre d'Autels Reisberg/Elsaß

Stampflöcher auf dem Frohnberg im Elsaß

Historischer Rundweg Leistadt

Mystischer Ort Sternenfels

grabhügel maulbronn, grabhügel, schmie,  steinbruch, antiker steinbruch, stillgelegter steinbruch, cairn, portale, ganggrab, portal, grabhügelfeld, rampe, bildhauer, statuen, relief, skulpturen Grabhügel bei Schmie?

Kunstvoller Steinbruch bei Schmie

Das Steinsofa in Schwaibach

Der Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Cart Ruts in Albstadt-Ebingen

Cart Ruts auf dem Kniebis im Schwarzwald

Priorstein bei Baiersbronn

Schalensteinpfad Schonach

tübingen, weilheim, kilchberg, menhir weilheim, monolith, megalith, dolchklingen, dolche, sicheln, stabdolch, gravuren, steinritzungen Menhir bei Weilheim/Tübingen

Teufelsstein Bad Dürkheim

dahn, felsformationen, cupule, dahner felsenpfad, dahner felsenland, braut, bräutigam, pfaffenfelsen, schillerfelsen, schwalbenfelsen, schlangenfelsen, hirschfelsen, lämmerfelsen, indiana-stones Dahner Felsenpfad

Treppenstein auf

dem Huthberg im Harz

Megalithanlage Burg Regenstein

Regensteinmühle bei Burg Regenstein

Große und Kleine Sandhöhlen

Die Felsenwohnungen bei Langenstein

Der Hohlweg der Altenburg bei Langenstein

Cart Ruts auf den Azoren

Schiffsgravur in einem herausgefrästen Felsen am Fuße der Akropolis auf Lindos

Perfekte Säulen in Leptis Magna/Libyen

Megaltihische Tempel auf Malta

hal saflieni, hypogäum, hypogeum, malta, katakomben, sleeping lady, unterirdische gänge, gruft, grab, sarg, unterwelt,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Das Hypogäum auf Malta
wagenspuren, cart ruts, steingleise, steinerne geleise, römerweg, plattenweg, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, malta, sizilien, indiana stones, indiana-stones Claphamn Junction auf Malta - Rätselhaftes Steingleissystem

Megalithen Motbihan/Bretagne

La Roche aux Fées in der Bretagne

Polissoir de la Petit Garenne

Vogelherd-Pferdchen im Schloß Hohentübingen

Rätselhafter Dodekaeder im Landesmuseum in Stuttgart

ägypten, egypt, pyramiden, weltwunder, pyramids, gisa, gise, gizeh, gizeh plateau, sphinx, chephren, cheops, mykerinos, tempel, temple, nil, nile, pylon, hieroglyphen, obelisk, bildnis, tal der könige Die riesige Löwenstatue auf dem Gizeh-Plateau

Pompeji/Italien

Felsenstädte in Myra/Türkei

kekova, versunkene stadt, ruinen im meer, lykier, byzantiner, babylonier, lykien, lykische küste, myra, lykische särge,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Megalthische Spuren in Kekova/Türkei

Die Pyramiden von Guimar/Teneriffa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Indiana Stones