Dolmen Er Roch Feutet

Mystik-Faktor:

Südöstlich der Straße von Plouharnel nach Auray, nahe des kleines Dorfes Kerguéarec, befinden sich die Dolmen De la Madeleine und Er Roc’h Feutet. Sie liegen nur etwa 500 m Luftlinie voneinander entfernt in einem landwirtschaftlichen Gebiet.

Die Ruine des Dolmens de la Madeleine kann man heute leider nicht mehr besichtigen. Sie liegt auf einer elektrisch eingezäunten Weide.

 

Den Dolmen Er Roch Feutet hingegen erreicht man nachen eimem kurzen Weg entlang eines Mais- und Kornfelds. Er liegt am Rand eines kleinen Wäldchens, das sich direkt an das Kornfeld anschließt. 

 

Seine acht Tragsteine formen zusammen mit drei Decksteinen ein Eingangsportal und eine halbrunde Kammer. Der gesamte Bau ist ca. 3,50 m lang und 2 m breit.

Einer seiner Decksteine weist an der Oberfläche eine Vertiefung auf. Könnte es sich hierbei um ein Cupule handeln?

Der hintere Deckstein ist dreieckig/trapezförmig. Seine Form ist schwer zu bestimmen, da er aus jedem Blickwinkel anders aussieht, ob von oben, seitlich oder hinten. Auch hier könnte man durchaus von einer optischen Täuschung sprechen.

 

Bodenplatten in Dolmen sind die Ausnahme. Bei Er Roch Feutet jedoch ist in der Kammer eine solche erhalten geblieben. Sie ist trapezförmig und ca. 1,60 x 1,60 m groß.

Einer der Tragsteine im Inneren der Kammer ist mit einer Gravur versehen. Man könnte in ihr evtl. eine Blume, Krone oder ähnliches erkennen. Sie war bereits mit Kreide nachgezogen. Wie alt die Gravur ist, ist ungewiß. Sie ist die einzige Verzierung.  

 

Um die Bilder im Vollbildmodus anzusehen,

bitte auf das Bild klicken

Er Roch Feutet von der Seite...

...und von vorne

Die trapezförmige Bodenplatte...

...mißt 1,60 x 1,60 m

 

 

 

 

 

 

 

Blick auf die Tragsteine. Man beachte den minimalen Auflagepunkt der Deckenplatte auf dem mittleren Tragstein

 

 

 

...und das ist überall so

Der Dolmen von hinten

Einige Stätten dieser Seite:

jakobsweg, kloster mont st. odile, mont saint odile, odilienberg, mystischer ort, bearbeitete steine, cupules, bassins, burgen, heidenmauer, kelten, mur paien, chateau dreistein, chateau hagelschloss Dolmen auf dem Mont St. Odile
cuve de pierre, elsaß, spurrillen, wagenspuren,  cart ruts, steingleise, steinerne geleise, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, römerweg, plattenweg, indiana stones, indiana-stones Cuve de Pierre im Elsaß

Burg Alt-Windstein/Elsaß mit

Uralt-Spuren

Tiefe Wagenspuren bei der Stätte Le Saut du Prince Charles im Elsaß

Verloren Eck im Elsaß

pierre des druides, antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, kelten, ruinen, wüstenberg, wuestenberg, chateau ochsenstein, indiana stones, cupule, Pierre des druides auf dem Wüstenberg im Elsaß
antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, pierres d’autels, pierres a bassins, cupules, reisberg, chateau wasenbourg, kreuztannen, elsaß, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Pierre d'Autels Reisberg/Elsaß

Stampflöcher auf dem Frohnberg im Elsaß

Historischer Rundweg Leistadt

Mystischer Ort Sternenfels

grabhügel maulbronn, grabhügel, schmie,  steinbruch, antiker steinbruch, stillgelegter steinbruch, cairn, portale, ganggrab, portal, grabhügelfeld, rampe, bildhauer, statuen, relief, skulpturen Grabhügel bei Schmie?

Kunstvoller Steinbruch bei Schmie

Das Steinsofa in Schwaibach

Der Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Cart Ruts in Albstadt-Ebingen

Cart Ruts auf dem Kniebis im Schwarzwald

Priorstein bei Baiersbronn

Schalensteinpfad Schonach

tübingen, weilheim, kilchberg, menhir weilheim, monolith, megalith, dolchklingen, dolche, sicheln, stabdolch, gravuren, steinritzungen Menhir bei Weilheim/Tübingen

Teufelsstein Bad Dürkheim

dahn, felsformationen, cupule, dahner felsenpfad, dahner felsenland, braut, bräutigam, pfaffenfelsen, schillerfelsen, schwalbenfelsen, schlangenfelsen, hirschfelsen, lämmerfelsen, indiana-stones Dahner Felsenpfad

Treppenstein auf

dem Huthberg im Harz

Megalithanlage Burg Regenstein

Regensteinmühle bei Burg Regenstein

Große und Kleine Sandhöhlen

Die Felsenwohnungen bei Langenstein

Der Hohlweg der Altenburg bei Langenstein

Cart Ruts auf den Azoren

Schiffsgravur in einem herausgefrästen Felsen am Fuße der Akropolis auf Lindos

Perfekte Säulen in Leptis Magna/Libyen

Megaltihische Tempel auf Malta

hal saflieni, hypogäum, hypogeum, malta, katakomben, sleeping lady, unterirdische gänge, gruft, grab, sarg, unterwelt,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Das Hypogäum auf Malta
wagenspuren, cart ruts, steingleise, steinerne geleise, römerweg, plattenweg, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, malta, sizilien, indiana stones, indiana-stones Claphamn Junction auf Malta - Rätselhaftes Steingleissystem

Megalithen Motbihan/Bretagne

La Roche aux Fées in der Bretagne

Polissoir de la Petit Garenne

Vogelherd-Pferdchen im Schloß Hohentübingen

Rätselhafter Dodekaeder im Landesmuseum in Stuttgart

ägypten, egypt, pyramiden, weltwunder, pyramids, gisa, gise, gizeh, gizeh plateau, sphinx, chephren, cheops, mykerinos, tempel, temple, nil, nile, pylon, hieroglyphen, obelisk, bildnis, tal der könige Die riesige Löwenstatue auf dem Gizeh-Plateau

Pompeji/Italien

Felsenstädte in Myra/Türkei

kekova, versunkene stadt, ruinen im meer, lykier, byzantiner, babylonier, lykien, lykische küste, myra, lykische särge,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Megalthische Spuren in Kekova/Türkei

Die Pyramiden von Guimar/Teneriffa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Indiana Stones