Die Dolmen von Mané Braz

Mystik-Faktor:

 

Die Gruppe Les Dolmens de Mané Braz ("großes Haus") liegt ungefähr auf halber Strecke zwischen dem Steinfeld von Kerjean und den Alignements Chaise de César auf einem großen, ovalen Hügel, der den höchsten Punkt der Umgebung bildet.

Kurz vor Erreichen der Anlage scheinen zwei kleine Menhire den Weg hinauf zu weisen. Einer von ihnen besitzt die bereits beim Alignement du Petit Menec und beim Tumulus de Kercado beschriebene Wabenstruktur. Auch hier hat man den Eindruck, als sei der Großteil einer ehemaligen Umkleidung des Steins inzwischen verlorengegangen.

 

Auf dem Hügel sind mehrere Ganggräber verteilt.

Der Hauptdolmen hat, ähnlich wie Mané Croc'h, einen 7 m langen Gang, der in vier sich gegenüberliegenden Seitenkammern mündet. Diese sind ca. 2 x 1,50 m groß. Bis auf einen sind alle acht Deck- und Tragsteine vorhanden. Der Zugang ist etwas niedriger als der übrige Teil der Megalithanlage.

 

Etwa 15 m weiter liegt ein Ganggrab mit einer trapezförmigen Kammer von 3 x 2,50 m und einer kleinen Seitenkammer, die fast völlig von einer Deckplatte bedeckt werden. Lediglich am Übergang zum etwa 5 m langen Gang liegt ein zweiter Deckstein auf. Der Gang ist in Richtung des Zugangs etwas schmaler.

 

Neben diesem befinden sich noch drei weitere Anlagen. Während eine davon nahezu ganz von Erdreich bedeckt und überwuchert ist und sich ihre Form nur erahnen läßt, ist das obere Viertel der anderen beiden noch frei.

Ein weiterer Dolmen liegt etwas abseits. Erhalten sind alle Tragsteine der ovalen Kammer und die Tragsteine einer Gangseite.

 

Um den Hügel herum stehen mehrere Menhire.

 

 

Um die Bilder im Vollbildmodus anzusehen,

bitte auf das Bild klicken

Der Hauptdolmen der Gruppe mit seinen vier Kammern

Die beiden „wegweisenden“ Menhire vor der Anhöhe. 

Auch hier scheint sich eine Art Verkleidung nach und nach aufzulösen

Eine der Kammern

Blick von schräg hinten. Die fehlende Rückplatte der linken Kammer läßt den Eindruck eines zweiten Eingangs entstehen

Der zweite große, leicht trapezförmige Dolmen.

Auf der linken Seite befindet sich der Gang

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick in den Gang und die große Kammer

 

 

 

 

Von dieser Galerie ist nur noch das obere Viertel zu sehen...

 

 

 

 

 

 

...ein Blick in die Kammer ist dennoch möglich

Einige Stätten dieser Seite:

jakobsweg, kloster mont st. odile, mont saint odile, odilienberg, mystischer ort, bearbeitete steine, cupules, bassins, burgen, heidenmauer, kelten, mur paien, chateau dreistein, chateau hagelschloss Dolmen auf dem Mont St. Odile
cuve de pierre, elsaß, spurrillen, wagenspuren,  cart ruts, steingleise, steinerne geleise, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, römerweg, plattenweg, indiana stones, indiana-stones Cuve de Pierre im Elsaß

Burg Alt-Windstein/Elsaß mit

Uralt-Spuren

Tiefe Wagenspuren bei der Stätte Le Saut du Prince Charles im Elsaß

Verloren Eck im Elsaß

pierre des druides, antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, kelten, ruinen, wüstenberg, wuestenberg, chateau ochsenstein, indiana stones, cupule, Pierre des druides auf dem Wüstenberg im Elsaß
antike stätte, vergangenheit, mystischer ort, pierres d’autels, pierres a bassins, cupules, reisberg, chateau wasenbourg, kreuztannen, elsaß, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Pierre d'Autels Reisberg/Elsaß

Stampflöcher auf dem Frohnberg im Elsaß

Historischer Rundweg Leistadt

Mystischer Ort Sternenfels

grabhügel maulbronn, grabhügel, schmie,  steinbruch, antiker steinbruch, stillgelegter steinbruch, cairn, portale, ganggrab, portal, grabhügelfeld, rampe, bildhauer, statuen, relief, skulpturen Grabhügel bei Schmie?

Kunstvoller Steinbruch bei Schmie

Das Steinsofa in Schwaibach

Der Mauzenstein bei Bad Herrenalb

Cart Ruts in Albstadt-Ebingen

Cart Ruts auf dem Kniebis im Schwarzwald

Priorstein bei Baiersbronn

Schalensteinpfad Schonach

tübingen, weilheim, kilchberg, menhir weilheim, monolith, megalith, dolchklingen, dolche, sicheln, stabdolch, gravuren, steinritzungen Menhir bei Weilheim/Tübingen

Teufelsstein Bad Dürkheim

dahn, felsformationen, cupule, dahner felsenpfad, dahner felsenland, braut, bräutigam, pfaffenfelsen, schillerfelsen, schwalbenfelsen, schlangenfelsen, hirschfelsen, lämmerfelsen, indiana-stones Dahner Felsenpfad

Treppenstein auf

dem Huthberg im Harz

Megalithanlage Burg Regenstein

Regensteinmühle bei Burg Regenstein

Große und Kleine Sandhöhlen

Die Felsenwohnungen bei Langenstein

Der Hohlweg der Altenburg bei Langenstein

Cart Ruts auf den Azoren

Schiffsgravur in einem herausgefrästen Felsen am Fuße der Akropolis auf Lindos

Perfekte Säulen in Leptis Magna/Libyen

Megaltihische Tempel auf Malta

hal saflieni, hypogäum, hypogeum, malta, katakomben, sleeping lady, unterirdische gänge, gruft, grab, sarg, unterwelt,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Das Hypogäum auf Malta
wagenspuren, cart ruts, steingleise, steinerne geleise, römerweg, plattenweg, clapham junction, karrenspuren, antike gleise, malta, sizilien, indiana stones, indiana-stones Claphamn Junction auf Malta - Rätselhaftes Steingleissystem

Megalithen Motbihan/Bretagne

La Roche aux Fées in der Bretagne

Polissoir de la Petit Garenne

Vogelherd-Pferdchen im Schloß Hohentübingen

Rätselhafter Dodekaeder im Landesmuseum in Stuttgart

ägypten, egypt, pyramiden, weltwunder, pyramids, gisa, gise, gizeh, gizeh plateau, sphinx, chephren, cheops, mykerinos, tempel, temple, nil, nile, pylon, hieroglyphen, obelisk, bildnis, tal der könige Die riesige Löwenstatue auf dem Gizeh-Plateau

Pompeji/Italien

Felsenstädte in Myra/Türkei

kekova, versunkene stadt, ruinen im meer, lykier, byzantiner, babylonier, lykien, lykische küste, myra, lykische särge,  megalithic.co.uk, indiana stones, indiana-stones, indiana jones Megalthische Spuren in Kekova/Türkei

Die Pyramiden von Guimar/Teneriffa

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Indiana Stones